Sehr geehrte Damen und Herren,

Hannovers Kulturszene ist bunt, vielfältig, kreativ – und verändert sich laufend. Das trifft auch auf das HAZ/NP-Branchenbuch für alle Künstler aus der Stadt zu. Wir möchten unsere Webseiten http://kuenstler.haz.de / http://kuenstler.neuepresse.de verbessern und erarbeiten derzeit ein Konzept, wie wir Hannovers Kreativszene im Internet neu vernetzen und dort zudem alle wichtigen Informationen über die Akteure, ihre Ateliers und Werke ansprechend und zeitgemäß präsentieren können. Bis es soweit ist, schalten wir die bisherigen Seiten http://kuenstler.haz.de / http://kuenstler.neuepresse.de, wo auch Sie einen Account haben, zum 01.12.19 vorerst ab. Die Webseiten erfüllen in der derzeitigen Form nicht mehr die notwendigen technischen und rechtlichen Anforderungen an einen solchen kostenlosen Service (auch in Sachen Datenschutzregelungen). Wir freuen uns, dass Sie seit so langer Zeit bei uns sind und den Seiten die Treue gehalten haben. Natürlich kontaktieren wie Sie gerne, sobald wir Sie zu einem neuen vergleichbaren Angebot von uns einladen können.

Sie selbst brauchen jetzt nichts weiter zu tun. Wenn Sie Ihre dort eingetragenen Angaben und Daten behalten möchten, dann bitten wir Sie, sich bis zum oben angegebenen Termin selbstständig eine Kopie hiervon zu machen.

Übrigens: Wussten Sie schon, dass Sie auf https://www.haz.de/Nachrichten/Kultur / https://www.neuepresse.de/Nachrichten/Kultur laufend aktuelle Nachrichten, Geschichten und Hintergrundberichte über die Kulturszene in Hannover, Niedersachsen, Deutschland und der Welt finden können? Schauen Sie doch einmal vorbei, es lohnt sich.

Mit herzlichen Grüßen,

Ihre HAZ-Redaktion / Ihre NP-Redaktion

StartLiteraturLyrik › Eintrag

Peter Piontek

Kontaktdaten

Telefon: 0511 - 2857197

Webseite

Kurzbeschreibung

Peter Piontek ist Dramaturg der Theatergruppe COMMEDIA FUTURA in der EISFABRIK Hannover. Mit "Ins aufgegebene Land" (Verlag Eric van der Wal/Noordholland) veröffentlichte er 1998 seinen ersten Gedicht. Es folgten "Verläßliche Schatten" (Lyrik Edition im zu Klampen Verlag, 2000), "Aus der Natur" (Eris van der Wal, 2004) und "Mit dem Schrei eines Esels" (San Marco Handpresse, Bordenau und Venezia, 2005). Zuletzt erschien der Band "Aus dem Fliegenglas" im Wehrhahn Verlag (Hannover, 2010). Mit der Musikerin Maria Klemt konzipierte der Autor literarisch-musikalische Programme. Zuletzt machte er mit der Ausstellung "Entwurf einer Landschaft" (2010, zusammen mit der Künstlerin Gisela Plümicke) auf sich aufmerksam. Die Ausstellung mit Papieren, Zeichnungen, Gedichten und Objekten war in Heide und in Hannover zu sehen. Gedichtbeispiele (auch unveröffentlichte Texte), Bilder und Beschreibungen seiner Projekte gibt es auf seiner Website www.aus-dem-fliegenglas.de

Biographie

Peter Piontek wurde am 22. März 1955 in Lübeck geboren. Er studierte Germanistik und Philosophie in Konstanz und Hamburg. Anschließend Zeitungsvolontariat und Jahren als Lokalredakteur in Dithmarschen. Lebt seit 1991 in Hannover, arbeitete als Literatur- kritiker u.a. für die Hannoversche Allgemeine Zeitung sowie als Redakteur für den Literaturrat Niedersachsen, v.a. aber als Dramaturg für das Theater Commedia Futura. Trat 1998 erstmals mit Gedichten an die Öffentlichkeit.



Ausstellungen / Aufführungen / CD-Einspielungen

"Entwurf einer Landschaft", Museumsinsel Heide, Juni 2010; Eisfabrik Hannover, August/September 2010



Alle Gattungen auf einen Blick

Sie benötigen Hilfe?

Rettungsring

per Mail:


Wir nehmen Datenschutz ernst!

Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung (DGSVO) haben wir das LogIn dieser Seite vorübergehend deaktiviert. Bis zur Reaktivierung des Logins wenden Sie sich bitte für Änderungen oder bei Fragen per Mail an uns: .
Wir kümmern uns zeitnah um Ihre Wünsche.
Ihr Künstlernetzwerk von HAZ und NP

Anzeige

FAQs

Häufig gestellte Fagen

Nicht jede Anleitung erschließt sich jedem Nutzer auf den ersten Blick. Die häufigsten Fragen haben wir hier für Sie zusammengestellt.


Sie lesen gerade: Piontek, Hannover