StartBildende KunstMalerei › Eintrag

Christian Junghanns

Kontaktdaten

Lister Meile 21
30161 Hannover

Telefon: 0177 - 3942614

Webseite

Kurzbeschreibung

Christian Junghanns, geboren 1970 in Hannover zählt zu den jüngeren, deutschen Künstlern der Pop Art. Er studierte Visuelle Kommunikation an der Hochschule der Künste in Berlin und arbeitet als selbständiger bildender Künstler und Gestalter in München. Seine großformatigen Arbeiten knüpfen an die amerikanische Pop Art der achtziger Jahre an und sind in seiner frühen Schaffensphase stark an die comichaften Bilder Keith Harings angelehnt. Ihnen gemein ist eine stark farbige, sehr reduzierte Figurenwelt, die sich hauptsächlich mit Portraits beschäftigt. Mitte der neunziger Jahre gründet Junghanns sein Internetportal NEOPOP.DE, auf dem er seine Arbeiten auch in einem Online-Shop anbietet. Seine bunten Figuren finden seitdem regelmäßig Zugang zu Produkten, wie Computermäusen, T-Shirts, Tassen und Buttons. Aber auch im übergroßen Bereich sind sie zu finden. So gestaltete Junghanns zwischen 1998 und 2005 fünf Polderflächen in der Hamburger Hafencity. Diese 20 mal 20 Meter großen Asphaltzeichnungen sind über Google Earth sogar aus dem Weltraum zu erkennen. Junghanns engagiert sich überdies seit vielen Jahren für Kinderprojekte, bietet Workshops für Schulen an und ist als Wandgestalter für Kinderarztpraxen sowie dem Kinderkrankenhaus auf der Bult in Hannover tätig. Seit Ende der neunziger Jahre beschäftigt sich Junghanns außerdem intensiv mit dem Computer als Zeichenmedium und richtet seine Themen dabei mehr nach der klassischen Moderne aus. Seine Bilder waren in diesem Jahr bereits zum dritten mal in der renommierten Summer Exhibition der Royal Academy of Arts in London zu sehen, wo sie neben den Bildern von Georg Baselitz, Anselm Kiefer und Allen Jones zu sehen waren.

Weitere Schwerpunkte

Design

Biographie

Christian Junghanns

geboren 20.09.1970 in Hannover



Ausbildung

1991              Abitur an der Ricarda-Huch Schule, Hannover

1991-1992     Zivildienst beim DPWV Hannover

1993-1994     Studium der Visuellen Kommunikation an der
                     Gesamthochschule Kassel

10/93-07/94  Freier Grafiker in der Werbeagentur Holdgrün, Hannover

1994-1999     Studium der Visuellen Kommunikation an der
                     Hochschule der Künste, Berlin,
                     Abschluss zum Diplom-Designer

seit 1999        selbstständige Tätigkeit als Künstler, Berater, Referent und
                     Designer für Grafik, Medien, Interior und Produktgestaltung

                     Gründung von www.neopop.de, eigenes Internet-Portal
                     mit virtuellen Ausstellungen, News-Forum und Online-Shop

Bisherige Tätigkeiten (exemplarisch)

  • Grafische Entwicklung einer neuen Produktlinie für Pelikan (weiterhin in Vorbereitung)
  • Gastdozent an der Akademie Bad Reichenhall 2006 und 2007
  • Gestaltung einer Serie von Tischsets für die Firma Authentics / Flötotto GmbH
  • Entwicklung und Umsetzung Kunst im öffentlichen Raum (18 x 18 m große Zeichnungen auf Asphalt), Hafencity Hamburg
  • Piktogramme / Leitlinie Arbeitssicherheit für die Firma Bosch AG, Salzgitter
  • Innenraumgestaltung KFO-Praxis Steinbach, Burgdorf
  • Design für Kinderschuhserie, Birkenstock GmbH
  • Neugestaltung des Logos der Gorch-Fock-Grundschule, Hamburg Blankenese
  • Referent für “Sticker-Art”, Forum Typografie 2005, Hannover
  • Malworkshop bei Brillux GmbH & Co. KG , Hannover
  • Ausstellungsbegleitender Workshop mit Schulklassen zur Ausstellung “Pop-Art undsoweiter”, 2005, Mainz
  • Konzeption und Durchführung von Workshops unter dem Titel „Kunst im Kontext“ in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Hannover
  • Betreuung von Schulpraktika
  • Wandgestaltung Kinderkrankenhaus auf der Bult, Hannover


Ausstellungen / Aufführungen / CD-Einspielungen

Ausstellungen (exemplarisch)

1997              Schloss Sommerswalde, Berlin

1998              Showroom, Kiel
                     Galerie Burch und Klemm, Berlin
                     Rincon, München

1999-2005     ständig vertreten bei Galerie Berr, München

1999              i.c!berlin, Berlin
                     Lange Nacht der Museen, Katakombe, Berlin
                     Radio Berlin, Berlin

2000              Otto Galerie, München
                     Galerie United Arts, Berlin
                     Hafenklang, Hamburg
                     Augenweide, Köln
                     Alpenglühn, Zürich

2001              Atrium, Hamburg
                     Galerie Obornik, Hildesheim

seit 2002        ständig vertreten bei Galerie Dreiberg, Hamburg

2002              Gruppenausstellung “Art and Religion”, Mendo-Gallery,
                     Amsterdam

2003              Go-Gallery, Amsterdam
                     Teilnahme an der modArt 03, München
                     Einzelausstellung Kunstverein A4, Feldkirch, Österreich

2004              Ausstellungsbeteiligung Art and Religion,
                     Mendo Gallery, Amsterdam
                     POP ART undsoweiter, Mainz
                     Teilnahme an der modArt 04, München
                     Einzelausstellung “Cut and Paste”, Eisfabrik, Hannover2004
                     Bernet PR, Zürich

2005              Einzelausstellung “Couples, Freaks and Landscapes”,
                     Mendo Gallery, Amsterdam
                     Stamp Media Showroom, Kiel

2006              Einzelausstellung “Recent Works”, Mendo Gallery, Amsterdam
                     Wandgestaltung “WowWau”, Hannover
                     Wandgestaltung “KFO Praxis, Steinbach”, Burgdorf

2007              Ausstellungsbeteiligung “ART 4 AID”, JCI Amsterdam
                     und Unicef, Amsterdam
                     Malmaschine, Ausstellung Bauhof, Hemmingen
                     Mendo-Gallery, Amsterdam

2008              “Pop Art Icons”, Designherberge, Hannover
                     Vinyl Toys and Paintings, Dominio, Amsterdam
                     Summer Exhibition, Royal Academy of Arts, London
                     Kunst für Unicef, in Zusammenarbeit mit Unicef Berlin

2009              „Art and Fashion“, Showroom Schlösser,
                     Hannover30WORKS Galerie 30WORKS, Köln
                     Einzelausstellung "Mouse and Overdubs"
                     „Kunst hält Hof“, in Zusammenarbeit mit der
                     Galerie Tepe, Damme

2010              „Fake and Fiction“, 30 Works Gallery, Köln


2011              Showroom Stamp Media, Kiel
                     Sommerausstellung, Galerie Moderne, Bad Zwischenahn
                     „Analogritter“, Galerie Lunar, Hannover
                     Ausstellung Vivantes, Berlin

2012              „Ornamental Status 2“, 5th Base Gallery London
                     Summer Exhibition, Royal Academy of Arts, London

The John Davies Gallery, Moreton-in-Marsh, UK

 

2013              Summer Exhibition, Royal Academy of Arts, London

 

2014              Neue Arbeiten
                     Einzelausstellung im Kunstverein Grafschaft Bentheim

 

 

 

 



Alle Gattungen auf einen Blick

Sie benötigen Hilfe?

Rettungsring

per Mail:

Anzeige

FAQs

Häufig gestellte Fagen

Nicht jede Anleitung erschließt sich jedem Nutzer auf den ersten Blick. Die häufigsten Fragen haben wir hier für Sie zusammengestellt.


Sie lesen gerade: Junghanns, Hannover