Sehr geehrte Damen und Herren,

Hannovers Kulturszene ist bunt, vielfältig, kreativ – und verändert sich laufend. Das trifft auch auf das HAZ/NP-Branchenbuch für alle Künstler aus der Stadt zu. Wir möchten unsere Webseiten http://kuenstler.haz.de / http://kuenstler.neuepresse.de verbessern und erarbeiten derzeit ein Konzept, wie wir Hannovers Kreativszene im Internet neu vernetzen und dort zudem alle wichtigen Informationen über die Akteure, ihre Ateliers und Werke ansprechend und zeitgemäß präsentieren können. Bis es soweit ist, schalten wir die bisherigen Seiten http://kuenstler.haz.de / http://kuenstler.neuepresse.de, wo auch Sie einen Account haben, zum 01.12.19 vorerst ab. Die Webseiten erfüllen in der derzeitigen Form nicht mehr die notwendigen technischen und rechtlichen Anforderungen an einen solchen kostenlosen Service (auch in Sachen Datenschutzregelungen). Wir freuen uns, dass Sie seit so langer Zeit bei uns sind und den Seiten die Treue gehalten haben. Natürlich kontaktieren wie Sie gerne, sobald wir Sie zu einem neuen vergleichbaren Angebot von uns einladen können.

Sie selbst brauchen jetzt nichts weiter zu tun. Wenn Sie Ihre dort eingetragenen Angaben und Daten behalten möchten, dann bitten wir Sie, sich bis zum oben angegebenen Termin selbstständig eine Kopie hiervon zu machen.

Übrigens: Wussten Sie schon, dass Sie auf https://www.haz.de/Nachrichten/Kultur / https://www.neuepresse.de/Nachrichten/Kultur laufend aktuelle Nachrichten, Geschichten und Hintergrundberichte über die Kulturszene in Hannover, Niedersachsen, Deutschland und der Welt finden können? Schauen Sie doch einmal vorbei, es lohnt sich.

Mit herzlichen Grüßen,

Ihre HAZ-Redaktion / Ihre NP-Redaktion

StartMusikChöre › Eintrag

Capella St. Crucis

Kontaktdaten

Meterstr. 35
30169 Hannover

Webseite

Kurzbeschreibung

Chor mit ca. 55 Sängerinnen und Sängern

Schwerpunkt: anspruchsvolle geistliche und weltliche A-cappella-Werke und Kantaten, Oratorien und dgl. (von der Renaissance bis zur Moderne)

Leitung: Florian Lohmann

Biographie

In der Capella St. Crucis singen unter der Leitung von Florian Lohmann etwa 55 Sängerinnen und Sänger – junge Studierende ebenso wie mitten im Beruf Stehende und im Alter schon etwas Fortgeschrittene. Viele von ihnen verfügen über eine stimmliche Ausbildung und langjährige Chorerfahrung. Geprobt wird montags (19:45 – 22:00 Uhr) in der Aula der Grundschule Meterstraße, Meterstr. 3, 30169 Hannover. Parallel zu den Chorproben wird professionelle Einzelstimmbildung für Interessierte gegen Entgelt angeboten (Dauer: 30 Minuuten).

Der Chor führt jährlich mehrere geistliche und weltliche Konzertprogramme in Hannover und im norddeutschen Raum auf. 2005 errang er beim 7. Niedersächsischen Chorwettbewerb in der Kategorie „Gemischte Chöre – ab 37 Mitwirkende“ den 1. Preis, beim 7. Deutschen Chorwettbewerb 2006 erhielt er das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“.

Die Größe des Ensembles ermöglicht sowohl aufwändig besetzte Oratorienaufführungen als auch die Arbeit an anspruchsvollen A-cappella-Werken. Das Repertoire umfasst Chorwerke von der Renaissance bis zur Moderne, darunter auch Uraufführungen. Einen besonderen Schwerpunkt bilden dabei die Chorwerke Johann Sebastian Bachs.

Konzertreisen und regelmäßige Probenwochenenden ergänzen die wöchentlichen Proben und tragen zur Pflege der Chorgemeinschaft bei, die aufgrund der breit gefächerten Alterstruktur von den Chormitgliedern als sehr angenehm empfunden wird.

Am 26. September 2009 ersang sich die Capella St. Crucis mit Werken von Claudio Monteverdi, Hugo Wolf, Max Reger und Eric Whitacre („Leonardo dreams of his flying machine“) in der Kategorie „Gemischte Chöre – ab 41 Mitwirkende“ auf dem 8. Niedersächsischen Chorwettbewerb in Lüneburg wiederum den 1. Preis (Prädikat: „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“) und nahm am 8. Deutschen Chorwettbewerb vom 12. bis 16. Mai 2010 in Dortmund teil. Hier erhielt sie wieder das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“.

 

Für die Doppel-CD „Glaubenslieder – Neue Kantaten zum Kirchenjahr“ (Rondeau Production, ROP6031/32) wurde die Capella St. Crucis neben dem Knabenchor Hannover, dem Mädchenchor Hannover und sechs weiteren hannoverschen Chören mit dem ECHO-Klassik-Preis 2010 in der Rubrik „Chorwerk-Einspielung des Jahres – (Chor/Ensemblemusik 20. – 21. Jahrhundert) Accompagnato“ ausgezeichnet. Im Februar 2011 erhielt sie für diese CD-Produktion den „Supersonic Award 2011“ des Luxemburger Klassikmagazins „pizzicato“.



Ausstellungen / Aufführungen / CD-Einspielungen

Doppel-CD „Glaubenslieder – Neue Kantaten zum Kirchenjahr“ (Rondeau Production, ROP6031/32)



Öffnungszeiten / Telefonzeiten für Terminabsprachen

Chorproben: montags (19:45 – 22:00 Uhr) in der Aula der Grundschule Meterstraße, Meterstr. 3, 30169 Hannover.

Chorerfahrene und blattsing-sichere Sängerinnen und Sänger können mit dem Chorleiter einen Termin zum Vorsingen vereinbaren.

Capella St. Crucis



Alle Gattungen auf einen Blick

Sie benötigen Hilfe?

Rettungsring

per Mail:


Wir nehmen Datenschutz ernst!

Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung (DGSVO) haben wir das LogIn dieser Seite vorübergehend deaktiviert. Bis zur Reaktivierung des Logins wenden Sie sich bitte für Änderungen oder bei Fragen per Mail an uns: .
Wir kümmern uns zeitnah um Ihre Wünsche.
Ihr Künstlernetzwerk von HAZ und NP

Anzeige

FAQs

Häufig gestellte Fagen

Nicht jede Anleitung erschließt sich jedem Nutzer auf den ersten Blick. Die häufigsten Fragen haben wir hier für Sie zusammengestellt.


Sie lesen gerade: Capella St. Crucis, Hannover